Verlinkte, Klickbare Bild- und Video Facebook Beitrage

Wie kann man Facebook Bilder und Videos auf allen möglichen Websites kostenlos verlinken?

 

Wollen Sie klickbare Facebook Beiträge haben, die zu Ihrer Website führen ohne den Link in der Beschreibung angeben zu müssen?

 

Wie kann man einen Beitrag erstellen, der nach dem Klicken direkt zu Google Maps*, zu Messenger oder zu einem Anruf führt?

 

*Öffnet eine Karte zum Standort Ihres Unternehmens.

 

Heute antworte ich auf alle oben stehenden Fragen, und somit werden Sie gleich imstande sein, verlinkte Facebook Beiträge zu erstellen.

 

Hier können Sie direkt Beispiele sehen von den Dingen, die Sie heute lernen werden.

 

Jeden von diesen Beiträgen können Sie kostenlos auf Ihrer FB-Seite, in einer Gruppe oder Veranstaltung platzieren.

 

Abhängig davon was Ihnen am wichtigsten ist, können Sie zum Beispiel dadurch leichter Klicks zu Ihrer Website bekommen, Anrufe, Nachrichten oder Besuche in Ihrem lokalen Geschäft ermöglichen.

 

1) Facebook – Verlinkte, Klickbare Bild- und Videobeiträge. Beispiele.

 

 

2) Facebookbeiträge, die zu Messenger führen. Beispiele.

 

 

3) Facebookbeiträge, die zu Google-Maps (Navi) führen. Beispiele.

 

 

4) Facebookbeiträge, die einen Anruf starten. (Beispiel – Achtung nur mit Handy möglich)

 

 

Sie werden gleich genau sehen, wie Sie solche Beiträge auch kostenlos selbst erstellen können, und wie Sie sie danach auf Ihrer** Fanpage (Gruppe oder Veranstaltung) kostenlos platzieren können.

 

**Das muss nicht Ihre eigene Fanpage / Gruppe oder Veranstaltung sein. Am Ende zeige ich Ihnen auch wie Sie solche Beiträge in jeder Fanpage / Gruppe oder Veranstaltung posten können.

 

Was wir dafür verwenden werden sind:

– Werbeanzeigemanager

– “Seitenbeiträge” des Power Editors.

 

Nun können wir loslegen.

 

Bis zum Mai 2017 konnte man sowohl die klickbaren Videos als auch die klickbaren Bilder in „Seitenbeiträge des Power Editors“ erstellen.

 

Dafür musste man zum Werbeanzeigenmanager gehen und dann einfach die Option „Seitenbeiträge“ auswählen, und direkt dort konnte man die klickbaren Beiträge erstellen. Danach konnte man noch klickbare Bilder in diesem Reiter erstellen. Ab Anfang August konnte man keine verlinkten Bilder in diesem Tab mehr erstellen, da Facebook mehr Kontrolle über die ausgehenden Links haben wollte, und Facebook auch laufend überprüfen will ob die Links den Facebook Richtlinien entsprechen.

 

Somit ist die einzige Möglichkeit, die uns geblieben ist, und die auch von Facebook empfohlen ist, eine „FAKE“ Werbeanzeige zu erstellen (mit einem zukünftigen Datum). Danach sollte man gleich nach der Erstellung die Werbeanzeige in dem Reiter „Seitenbeiträge“ veröffentlichen und danach die Werbeanzeige einfach ausschalten.

 

Hiermit wird das nichts kosten und wir werden Beiträge veröffentlichen können die normalerweise explizit für Werbezwecken verwendbar sind.

 

Ich zeige Ihnen jetzt die Vorgehensweise auf Basis von verlinkten Fotos und Videos.

– Öffnen wir den Werbeanzeigenmanager. (Eines von den markierten Feldern auswählen)

 

 

  • Gehen wir jetzt zum Werbeanzeigenmanager und wählen wir ein Ziel um den klickbaren Beitrag erstellen zu können. Dafür können wir zum Beispiel das Ziel „Traffic“, „Conversion“ oder „Reichweite“ wählen.

 

  • Ich wähle jetzt das Ziel ‘’Traffic’’, weil wir sowieso keine echten Werbungen (in diesem Fall) erstellen wollen. Wenn Sie zu den Werbezielen mehr erfahren wollen, um eine normale Werbeanzeige zu erstellen, können Sie das hier lesen. Facebook Marketingziele welches Ziel verwenden

 

erwagung

 

  • Dann müssen wir für die Kampagne einen Namen wählen.

 

 

(Wenn Sie bis jetzt noch keine Zahlungsmethode mit Facebook verknüpft haben, wird Facebook entweder an dieser Stelle oder an der letzten Stelle der Werbungserstellung das von Ihnen Verlangen. Das bedeutet aber nicht, dass Sie etwas dafür Zahlen müssen – also keine Sorgen.)

 

 

zeitplan

 

  • Jetzt müssen wir das Startdatum verändern, damit unsere Werbeanzeige nicht ausgeliefert wird bevor wir sie veröffentlichen und ausschalten.  Zum Beispiel können wir ein Startdatum in ein paar Tagen festlegen. Zur Sicherheit können wir auch das Budget ändern. (Falls wir vergessen sollten die Werbung auszuschalten ?).

 

 

  • Klicken wir „Weiter“

 

zielgruppen

 

  • Wählen wir jetzt die Facebook Seite auf der wir den Beitrag veröffentlichen wollen.

 

Facebook fragt uns auch nach einer Instagram Seite.

 

Es ist für uns nicht relevant weil der Beitrag schlussendlich nicht ausgeliefert wird. Wir könnten aber auch in dem vorherigen Schritt die Platzierungen bearbeiten.

 

Wenn Sie mehr von dem Werbeanzeigenmanager lernen wollen lesen Sie hier.

Möchten Sie aber keine Werbungen schalten, brauchen Sie das jetzt nicht lesen.

 

  • Dann wählen wir das Format, also wie unsere Anzeige aussehen soll.

An dieser Stelle können wir alle von den untenstehenden Formaten auswählen – außer das Format „Sammlung“-  um die Menschen nach dem Klick zu unserer Webseite weiterzuleiten.

 

format

  • Dann müssen wir unsere Medien (Foto/s und/oder Video/s) hochladen. Dafür klicken wir auf „Bibliothek durchsuchen“ und dann auf Bilder hochladen. Wir könnten auch kostenlose Facebook-Standardbilder verwenden.

 

 

  • Als nächstes bearbeiten wir nur den Beitrag, den wir erstellen wollen. Wir können auch sofort alle Änderungen in der Live Vorschau sehen.

 

Es ist wichtig, dass wir die Anzeigenvorschau nur für Desktop und Mobiler News Feed verwenden.

 

Unser Facebook Beitrag wird nur dort platziert. (Nachdem wir ihn veröffentlichen und die Werbeanzeige ausschalten, bevor sie veröffentlicht wird). (Eventuell auch für traditionelles Mobiltelefon)

 

 

Wie man auf dem obenstehenden Bild sehen kann, werden die Änderungen gleich in der Vorschau sichtbar, so dass Sie Ihren Beitrag perfekt bearbeiten können. Wir müssen noch den Link URL definieren.

 

call to action optionen

 

Was „Optionale Parameter“ bedeuten, können Sie hier lesen:

 

Pixel Facebook was ist das und warum Sie es verwenden sollten

 

Sie sind sehr wichtig, wenn man eine echte Werbung schalten will. In diesem Moment für die unseren, oben genannten Zwecke, aber nicht relevant.

 

  • Nachdem wir den Beitrag erstellt haben, klicken wir ganz unten auf Bestätigen. Somit wird Facebook unseren Beitrag vorläufig bestätigen und gleich danach können wir ihn veröffentlichen.

 

 

bestatigen

 

Wenn unser Beitrag vorläufig bestätigt wird, können wir ihn gleich veröffentlichen.

 

  • Dafür klicken wir auf die Fläche oben, und dann wählen wir die Option „Seitenbeiträge“. Genau wie auf dem Bild

 

seitenbeitrage

 

  • Jetzt wählen wir die Seite für die wir gerade den Beitrag erstellt haben.

 

  • Danach wählen wir in der Spalte „Werbeanzeigenbeiträge“  den Beitrag,  den wir jetzt veröffentlichen wollen. In unserem Fall einfach den letzten den wir gerade erstellt haben.

 

 

  • Bevor wir den Beitrag veröffentlichen, können wir ihn in der Vorschau sehen –  dafür klicken wir einfach auf den Beitrag.

 

 

  • Kontrollieren wir noch einmal den Beitrag.

 

 

  • Wenn der Beitrag unseren Erwartungen entspricht, schließen wir die Vorschau, (1) wählen den Beitrag und (2) veröffentlichen ihn.

 

 

Somit wurde unser Beitrag veröffentlicht. Das gleiche könnten wir auch viel schneller im Power Editor machen. Wenn Sie den Power Editor kennen werden Sie auch bestimmt wissen wie man es macht. Wenn nicht – keine Sorge. Ich beschreibe dieses Tool auch bald auf meinem Blog.

 

  • Jetzt müssen wir nur noch unsere Werbeanzeige ausschalten. Dafür klicken wir wieder ganz oben auf der linken Seite auf Seitenbeiträge und von unserem Menü wählen wir den Werbeanzeigenmanager.

 

 

  • Und hier können wir jetzt unsere Werbeanzeige ausschalten.

 

 

  • Dafür müssen wir den Schieberegler verschieben.

 

So schaut es aus wenn es ausgeschaltet ist:

 

ein aus

 

Somit können Sie schon Ihre eigenen klickbaren Foto- und Video Facebook Beiträge erstellen.

 

Wenn Sie jetzt aber Beiträge veröffentlichen wollen, die nach dem Klicken zu Messenger führen, müssten Sie den Beitrag genauso erstellen – mit einem kleinen Unterschied.

 

Beim letzten Schritt der Werbegestaltung müssten Sie die „Zielseite“ ändern.

 

  • Genauer gesagt müssten Sie statt „Websiten URL“, „Messenger“ auswählen. Somit würde Ihr Beitrag nach dem Klicken eine Nachricht erstellen.

 

zielseite

 

  • Nach der „Messenger“ Auswahl, Facebook wird wollen, dass Sie die Platzierungen so bearbeiten, dass sie nur im Messenger funktionieren – somit wird zum Beispiel die Instagram Platzierung ausgeschlossen und Sie müssen diese Änderung jetzt bestätigen.

 

 

Deshalb klicken wir auf „Platzierungen entfernen“. Danach können Sie noch eine Nachricht erstellen, die direkt verschickt wird, nach dem Jemand auf Ihren Beitrag klickt. (Auf Bild oder Beschreibung).

 

  • Wenn Sie solche automatischen Nachrichten erstellen wollen, müssen Sie auf „Messenger-Inhalte einrichten“ klicken.

 

messenger inhalte einrichten

 

Somit könnten Sie mehrere Nachrichten anpassen, die direkt nach dem Klicken auf Ihren Facebook Beitrag verschickt werden. Sie können sowohl Textnachrichten mit Bildern als auch mit Videos erstellen.

 

Ich weiße Sie darauf hin, dass das Sie auch Beiträge haben können, die zu Messenger führen jedoch nach dem Anklicken keine automatischen Nachrichten verschicken werden. (Wenn Sie die „Messenger-Inhalte“ nicht einrichten.)

 

 

Sie könnten auch unabhängig davon einen professionellen Chatbot erstellen, der mehrere Funktionen hat als der „Messenger-Inhalte“ Bot.

 

Wenn Sie interessiert wie Sie in 7 Minuten Ihren eigenen professionellen Chatbot erstellen können, der zum Beispiel automatische Nachrichten verschickt nachdem jemand Ihren Beitrag kommentiert, dann lesen Sie diesen Beitrag wo ich es genau beschrieben habe.

 

  • Nachdem Sie Ihren Beitrag und (optional) Ihren Chat eingerichtet haben, müssen Sie so wie vorher nur Ihren Beitrag bestätigen.

 

 

  • Danach sollten Sie nur den Beitrag in „Seiten Beiträge“ veröffentlichen und die Werbeanzeige ausschalten. Somit haben Sie einen Beitrag, der nach dem Klicken eine Nachricht kostenlos erstellt und veröffentlicht.

 

Jetzt Beschreibe ich noch wie Sie einen Beitrag (oder auch Werbung) erstellen können, der zu Google Maps (Navi) führt, oder einen Anruf tätigt. Am Ende zeige ich Ihnen noch wie Sie alle diese Beiträge in einer beliebigen Gruppe, oder Veranstaltung platzieren können.

 

Navi (Maps) Beitrag, und ein Facebook Beitrag der einen Anruf tätigt.

 

  • Um solche Beiträge erstellen zu können müssen Sie vorab das Ziel „Reichweite“ auswählen.

 

 

Danach ist die Vorgehensweise gleich wie die, die ich schon oben beschrieben habe. Ich würde Ihnen jedoch nicht vorschlagen, dass Sie Ihren Beitrag der Anrufe tätigt auf Ihrer Fanpage platzieren.

 

Meiner Meinung nach eignet sich so ein Beitrag nur für Mobilgeräte. Auf dem Desktop würde Facebook zu Skype weiterleiten wollen, was nicht „optimal“ sein könnte. (Ich glaube nicht dass jemand Sie per Skype auf Ihre Mobile Nummer anruft).

 

Ich beschreibe jedoch kurz wie Sie solche Beiträge erstellen können. Sie könnten natürlich auch Werbeanzeigen erstellen, die solche Ereignisse tätigen und nur für Mobilgeräte verwenden, was für viele Unternehmen sehr sinnvoll sein kann.

 

Bevor Sie das machen, empfehle ich Ihnen, meine vorherigen Beiträge zu lesen, damit Sie überall die Platzierungen und die Zielgruppe anpassen können.

 

Wenn wir aber nur die Beiträge auf unserer Fanpage veröffentlichen wollen, bearbeiten wir nur das Startdatum –  so wie ich das vorher beschrieben habe.

 

Die einzige Sache die sich ändert, ist der „Call to Action“ Button. Diese Call to Action Buttons finden Sie beim Werbeziel „Reichweite“.

 

 

  • Wenn wir den Button auf ‘’Route planen’’ setzen, müssen wir nur noch die Adresse angeben, wo das Navi unsere Kunden hinführen soll.

 

  • Wenn wir „Jetzt anrufen“ Call to action setzen, müssen wir nur noch die Telefonnummer eingeben, die der User sehen soll nach dem er unseren Beitrag anklickt.

 

 

  • Danach bestätigen wir und können die Beiträge – genau wie vorher – veröffentlichen und die Werbeanzeige ausschalten.

 

Eine ähnliche Vorgehensweise gibt es, wenn Sie eine ‘’Lead Ads Anzeige’’ auf Ihrer Fanpage kostenlos veröffentlichen wollen. Hier können Sie lesen wie man sie genau erstellt.

 

Bevor Sie das machen zeige ich Ihnen noch wie Sie die von Ihnen erstellten klickbaren Beiträge jetzt in einer beliebigen Gruppe oder Veranstaltung posten können.

 

Dafür haben Sie zwei Möglichkeiten.

 

  1. – Sie können den Beitrag, den Sie auf Ihrer Fanpage veröffentlicht haben, in Gruppen posten.
  2. – Sie können aber auch so einen Beitrag posten, ohne ihn auf Ihrer Fanpage zu veröffentlichen.

 

  • Die erste Option schaut so aus, dass Sie nach dem Veröffentlichen einfach auf Ihrer Fanpage auf das Datum Ihres Beitrags klickst.

 

 

  • Danach kopieren Sie den Link, der sich danach eröffnet.

 

 

  • Als nächstes können Sie den Link einfach in einer Gruppe einfügen und dann –  gleich nachdem Facebook diesen Link abliest –  diesen einfach löschen. Somit bleibt in der Gruppe nur Ihr Beitrag ohne Ihre URL.

 

url einfugen

 

Das gleiche können Sie mit allen möglichen Beiträgen machen.

 

Jetzt zeige ich Ihnen noch wie Sie Ihren Beitrag posten können, ohne ihn auf Ihrer Fanpage zu veröffentlichen. Dafür kommen wir noch einmal zu unseren „Seiten Beiträgen“.

 

  • Also klicken wir wieder entweder auf „Werbeanzeigen verwalten“ oder auf „Werbeanzeigen erstellen“.

 

 

  • Dann unten auf der linken Seite auf „Schließen“, und danach auf Werbeanzeigenmanager um die Leiste mit den weiteren Optionen anzuzeigen.

 

werbenanzeigenmanager

 

  • Von der Leiste wählen wir „Seitenbeiträge“

 

  • Als nächstes wählen wir in der Spalte „Werbeanzeigenbeiträge“ den Beitrag, den wir in Gruppen oder Veranstaltungen publizieren wollen, und klicken ihn an.

 

werbeanzeigenbeitrage

 

  • Danach müssen wir wie vorher mit der linken Maustaste auf das Datum klicken, den Link öffnen und von dort kopieren. Wir können aber auch die rechte Maustaste klicken und direkt von dort die Link-Adresse kopieren.

 

link kopieren

 

  • Jetzt müssen wir nur noch die Werbeanzeige ausschalten. Und können so oft wie möglich in allen möglichen Gruppen und Veranstaltungen unseren Beitrag kopieren.

 

Ich hoffe, dass ich Ihnen mit diesem Beitrag ein bisschen geholfen habe.
Wenn etwas unklar bleibt oder Sie noch Fragen haben, können Sie gerne einen Kommentar schreiben. Wenn Sie diesen Text für nützlich und interessant finden, teilen Sie es bitte gleich mit Ihren Freunden (es gibt unten Social Media Buttons).

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Post comment