facebook fanpage

 

Wie kann man kostenlos eine Landing-Page (Lead Ads) direkt auf Facebook erstellen und kostenlos Email-Kontakte von einer Gruppe, Facebook Seite oder einer Facebook Veranstaltung sammeln?

 

Nachdem Sie diesen Beitrag lesen, werden Sie eine Lead Ad erstellen können, die Sie dann entweder für Werbezwecke oder auf FB-Seiten, in Gruppen oder in Veranstaltungen kostenlos verwenden können.

 

Hier können Sie ein Beispiel sehen, wie solche Lead Ads aussehen und funktionieren.

 

Lead Ads, die auf Ihrer Fanpage platziert sind. Beispiel auf Desktop und Handy (VIDEO).

 

 

 

Jetzt zeige ich Ihnen alle Schritte, die man erledigen muss um diese Facebook Lead Ads zu erstellen.

 

  • Eröffnen wir den Werbeanzeigenmanager (eines von den markierten Feldern auswählen)

 

Werbeanzeigen erstellen

 

  • Kommen wir jetzt zum Werbeanzeigenmanager, und wählen das Ziel Leadgenerierung um einen Beitrag erstellen zu können.

 

 

leadgenerierung

 

  • Als nächstes wählen wir unsere Facebook Seite. Wenn unsere Seite bis jetzt noch keine Lead Ads verwendet hat, müssen wir die Nutzungsbedingungen akzeptieren. (So wie das bei einem unserer Kunden der Fall ist).

 

  • Dafür klicken wir auf „Nutzungsbedingungen anzeigen“.

 

 

  • Dann stimmen wir den Bedingungen zu.

 

nutzungsbedingungen anzeigen

 

  • Danach bearbeiten wir die Zielgruppe, Platzierungen, Start, Enddatum und Budget. Wenn wir die Lead Ads nur kostenlos – also für keine bezahlte Werbeanzeige – verwenden wollen, ist für uns in dem Fall nur das Startdatum relevant. Somit können wir die anderen Einstellungen (Zielgruppe, Platzierung, Anzeigeoptimierung) einfach überspringen.

 

Wenn Sie eine bezahlte Lead Ads Werbeanzeigen erstellen wollen, lesen Sie am besten vorher meine früheren Beiträge. Vor allem diese:

 

Erste Werbeanzeige auf Facebook oder Instagram schalten – Werbeanzeigenmanager

Erste Zielgruppe für Facebook oder Instagram Werbung

Wie erstellt man Zielgruppen auf Facebook

 

  • In unserem Fall müssen wir nur ein zukünftiges Startdatum festlegen. (zur Sicherheit können wir auch das Budget runtersetzen und das Enddatum gleich nach dem Startdatum festlegen – Falls wir vergessen sollten unsere Werbeanzeige auszuschalten).

 

zeitplan

 

  • Danach klicken wir ganz unten auf „Weiter“.

 

 

  • Wählen wir jetzt die Facebook-Seite für die wir die Lead Ads erstellen wollen.

 

Facebook fragt uns auch nach eine Instagram-Seite, es ist aber für uns nicht relevant weil der Beitrag schlussendlich nicht auf Instagram veröffentlicht wird. Wir könnten aber auch im vorherigen Schritt die Platzierungen bearbeiten. Wenn Sie mehr vom Werbeanzeigenmanager lernen dann wollen lesen Sie hier. Wenn Sie aber keine Werbungen schalten wollen, brauchen Sie das jetzt nicht zu lesen.

 

 

  • Dann wählen wir das Format, also wie unsere Anzeige aussehen soll.

 

format

 

  • Nun müssen wir unsere Medien (Foto/s und/oder Video/s) hochladen. Dafür klicken wir auf „Bibliothek durchsuchen“ und dann auf Bilder hochladen. Alternativ können wir auch kostenlose Facebook Standardbilder verwenden. Instagram interessiert uns nicht wenn wir keine echten Werbeanzeige erstellen wollen.

 

 

  • Als nächstes bearbeiten wir den Beitrag, den wir erstellen wollen. Wir können auch gleich alle Änderungen in der Live Vorschau sehen. Es ist nur wichtig, dass wir die Anzeigenvorschau ausschließlich für Desktop und Mobiler News Feed verwenden. Unser Beitrag wird dort platziert, nachdem wir ihn veröffentlichen und die Werbeanzeige ausschalten. (Bevor sie noch veröffentlicht wird).

 

call to action desktop news feed

 

Wie man auf dem obenstehenden Bild sehen kann, werden die Änderungen gleich in der Vorschau sichtbar –  so dass Sie Ihren Beitrag perfekt bearbeiten können. Was wir noch machen müssen ist ein Lead-Formular erstellen.

 

  • Dafür klicken wir auf „Neues Formular“

 

lead formular

 

 

Jetzt können wir für das Formular einen Namen wählen und eine Begrüßungsseite erstellen. Ich empfehle Ihnen jedoch keine Begrüßungsseite zu verwenden. Dadurch können sich Ihre potenziellen Kunden mit nur zwei Klicks anmelden –  ohne noch zusätzlich eine Begrüßungsseite anschauen zu  müssen. (Wenn Sie nicht wissen was ich damit meine, dann schauen Sie sich oben noch einmal das Beispielvideo an)

 

formular erstellen

 

Nachdem wir die Begrüßungsseite ausgeschaltet haben, können wir Informationen auswählen, die wir von den Usern bekommen wollen. Standardinformationen sind Name und Email-Adresse. Sie können auch nach mehreren Sachen fragen und sogar eigene Fragen erstellen. Eines müssen Sie jedoch beachten .: Je mehr Informationen Sie verlangen, desto unwahrscheinlicher ist es eine hohe Anzahl an Kontakten zu bekommen.

 

 

  • Danach müssen Sie den Link zu Ihrer Datenrichtlinie eingeben.

 

formular erstellen

 

  • Jetzt können Sie noch eine „Vielen Dank“ – Seite eingeben.

 

 

  • Als nächstes klicken Sie oben auf Einstellungen, wählen Sie die Sprache des Formulars und markieren Sie die Option „Öffnen“, damit Ihre Lead Ads  eine größere Reichweite bekommen können.

 

formular erstellen

  • Somit sind wir mit der Erstellung fertig. Wir können noch mal die Vorschau ansehen.

 

formulars

 

  • Danach klicken wir einfach auf Fertigstellen.

 

 

  • Nachdem wir die Werbeanzeige und das Formular erstellt haben, klicken wir ganz unten auf „Bestätigen“. Somit wird Facebook unseren Beitrag vorläufig bestätigen und gleich danach können wir ihn veröffentlichen.

 

Wenn unser Beitrag vorläufig bestätigt wird, können wir ihn gleich veröffentlichen oder den Link entnehmen, den wir in verschiedenen Gruppen teilen wollen.

 

  • Dafür klicken wir auf die Fläche oben, und dann wählen wir die Option „Seitenbeiträge“. Genau wie auf dem Bild.

 

 

  • Als nächstes wählen wir die Seite für die wir gerade den Beitrag erstellt haben. Dann wählen wir in der Spalte „Werbeanzeigenbeiträge“ den Beitrag den wir jetzt veröffentlichen wollen. In unserem Fall einfach den Beitrag, den wir gerade erstellt haben.

 

werbeanzeigenbeitrage

 

  • Bevor wir den Beitrag veröffentlichen, können wir ihn auch noch mal in der Vorschau begutachten. Dafür klicken wir einfach auf den Beitrag.

 

 

  • Kontrollieren wir noch einmal den Facebook Beitrag.

 

beitragsdetails

 

  • Wenn der Beitrag unseren Erwartungen entspricht, können wir in der Vorschau auf das Datum klicken und den Beitrag öffnen um den Link zu kopieren. Wir können auch einfach auf die Linke Maustaste klicken (beim Datum) und die Link-Adresse kopieren –  ohne es zu öffnen. Somit hätten wir den Link, den wir überall (auf Facebook) einfügen können um die Emails zu sammeln.

 

link kopieren

 

  • Wir könnten auch die Lead Ad direkt auf unserer Facebook Seite veröffentlichen. Dafür müssten wir die Vorschau schließen, den Beitrag auswählen und bei „Handlungen“ auf veröffentlichen klicken.

 

veroffentlichen

  • Danach könnten Sie noch die Lead Ad auf Ihrer Facebook Seite fixieren und somit kostenlos neue Kontakte gewinnen.

 

  • Jetzt müssen wir nur noch unsere Werbeanzeige ausschalten. Dafür klicken wir wieder ganz oben auf der linken Seite auf Seitenbeiträge und von unserem Menü wählen wir den Werbeanzeigenmanager.

 

werbeanzeigenmanager

 

  • Und hier können wir jetzt unsere Werbeanzeige ausschalten.

 

 

Dafür müssen wir nur den Schieberegler verschieben.

 

So schaut es aus, wenn es ausgeschaltet ist.

 

 

Somit können Sie schon Ihre eigenen Facebook Lead Ads erstellen.

 

  • Jetzt müssen Sie nur noch wissen wo Sie Ihre Kontakte finden können, die Ihr Lead Formular (mit nur 2 Klicks) ausgefühlt haben.

 

  • Zu diesem Zweck gehen wir zu unser Facebook Seite. Und klicken auf „Beitragsoptionen“

 

 

  • Dann klicken Sie auf „Formularsammlung“ und von dort können Sie Ihre Kontakte  vom jeweiligem Kontaktformular einfach heurunterladen.

 

lead ad formulare

 

  • Sie könnten auch Ihre Facebook Seite direkt mit einem CRM verbinden, um direkt in Ihrem CRM auf die Kontakte zugreifen zu können – also dass sie sich dort speichern. Mehr über CRM Integration können Sie hier lesen.

 

Ich hoffe, dass ich Ihnen mit diesem Beitrag ein bisschen geholfen habe.
Wenn etwas unklar bleibt oder Sie noch Fragen haben, können Sie gerne einen Kommentar schreiben. Wenn Sie diesen Text für nützlich und interessant finden, teilen Sie es bitte gleich mit Ihren Freunden (es gibt unten Social Media Buttons).

Teilen</div

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Post comment