Wie erstellt man eine Facebook Seite (FanPage) RICHTIG

Wie erstellt man eine Facebook Seite (FanPage) RICHTIG?

 

In meinem Blog geht es um Werbung und um präziser zu sein über die Techniken wie man Werbung schaltet, wie man Zielgruppen definiert, wie man Marketingziele erreicht und wie man am besten eigene Produkte online präsentiert.

 

Das bekannteste Sozial Medium, die für Werbezwecken genutzt wird, ist Facebook.

 

Wenn Sie dort Ihre Werbungen platzieren wollen, sollten Sie sich nicht nur auf die Kostenplanung, Zielgruppen, und Techniken fokussieren, sondern erstmal darauf achten, ob Ihre Fanpage richtig erstellt wurde!

 

Dieser Beitrag ist für Personen, die gerade ihre Facebook Seiten erstellt haben (max. 200 Fans) und für diejenigen, die ihre Seiten jetzt (richtig 😉) erstellen wollen.

 

Schritt 1

 

Vor allem müssen Sie ein persönliches Facebook-Profil besitzen. Wenn Sie das Profil schon haben, klicken Sie rechts auf den kleinen Pfeil und dann wählen Sie die Option „Seite erstellen“ (beachten Sie das Bild)

 

facebook seite erstelen

 

Schritt 2 – Die wichtigste Wahl – Seitenart Auswahl

 

facebook Seitenart Auswahl

 

Jetzt besprechen wir Schritt für Schritt alle Kategorien.

 

  • Lokales Unternehmen oder Ort

 

Diese Seitenkategorie wurde für die lokalen Unternehmer und verschiedene Orte gedacht. Es ist eine gute Wahl, wenn Sie eine Facebook Fanpage von Ihrem Café oder auch von einer lokalen touristischen Attraktion erstellen wollen. Besonders interessant ist, dass die andere Facebook-Mitglieder eine Möglichkeit haben, sich an diesem Ort zu markieren (z.B. ich bin bei einem Schneider Johannes Hans). Es steht Ihnen auch die Sterne-Bewertung zur Verfügung (von 1 bis 5 Sternen) und dazu kann man auch eine kurze Rezension verfassen. Achten Sie bitte darauf, dass Sie alle Kontaktdaten und genaue Adresse eingegeben haben. Nur dann kann Ihre Seite mit Google Maps synchronisiert werden (es wird automatisch von Facebook gemacht) und erst danach kriegen Sie den Zugriff zu allen oben genannten Optionen.

 

  • Unternehmen, Organisation oder Institution

 

Im Vergleich zur Kategorie 1 es geht hier um ´nicht lokale´ Unternehmer, das heißt Online Shops oder die Firmen, die z.B. in ganzen Deutschland funktionieren. Es ist auch ein richtiger Ort um eine Fanpage von der Uni, politischen Parteien oder Vereinen zu erstellen.

  • Marke oder Produkt

 

Es ist eine richtige Option für die Firmen, die sich auf ein einzelnes Produkt konzentrieren wollen oder eine eigene Marke erschaffen wollen. Wenn Ihnen wichtig ist, Ihren eigenen Namen, den Namen Ihrer Firma erkennbar zu machen oder mit einer eigenen Produkten-Linie zu starten dann sind Sie hier richtig. In dieser Kategorie finden wir Apps- oder Internetseiten-Fanpages.

 

  • Künstler, Band oder öffentliche Person

 

Sind Sie eine berühmte Person oder heben Sie vor, eine Fanpage von so einer Person zu gründen? Sind Sie vielleicht ein Lehrer in der Schule und haben Sie schon immer von einer eigenen Fanpage geträumt? Es scheint, eine richtige Wahl für Sie zu sein. Mit der Zeit wird Ihre Seite durch Facebook gecheckt und mit einem grünen Zeichen ´verifiziertes Profil´ markiert. Diese Kategorie ist für die Personen des öffentlichen Lebens gedacht, wie Journalisten, Sportler, Fotografen oder Blogger. So könnt ihr eure Meldungen mit euren Fans teilen und sich mit mehreren Leuten verbinden.

 

  • Unterhaltung

 

Diese Seitenart könnte Sie interessieren, wenn Sie ein Herausgeber oder Verfasser von einer Zeitung sind, ein Fan von einem Song (am besten Ihrem eigenen) oder einer TV-Sendung sind. Hier gehört aber auch eine ungewöhnliche Kategorie, und zwar ´fiktiver Charakter´. Wenn Sie eine gute Idee im Kopf haben und schnell die Berühmtheit erlangen möchten, können Sie bestimmt hier anfangen.

 

  • Guter Zweck oder Community

 

Es ist die einzige Seitenart ohne weitere Kategorien. Man sollte einfach den Namen der Organisation eingeben. Als Gründer einer Fanpage der Wohltätigkeitsorganisation, einer Stiftung oder einer anderen gemeinnützigen Organisation wird man von Facebook ein bisschen anders betrachtet. Je nach Kategorie erreicht man z.B. schneller und einfacher die bevorzugte Zielgruppe, kriegt man auch ein günstigeres Werbungsangebot. Die Ursache dieser speziellen Behandlung ist unsere Dienstleistung zum Wohle der Öffentlichkeit (pro publico bono), was zur Facebook-Politik gut passt. ACHTUNG! Man sollte nicht betrügen! Sogar wenn Sie gar nichts mit Wohltätigkeit zu tun haben aber trotzdem diese Kategorie wählen – kriegen Sie natürlich auch am Anfang die Unterstützung. Sie müssen aber damit rechnen, dass dieser Schwindel entdeckt wird und danach kann Ihre Seite blockiert werden.

 

Nachdem Sie die Seitenart gewählt haben, brauchen Sie nur noch den Namen von Ihrer Facebookseite eingeben.

 

Es ist soweit! Ihre Seite wurde erstellt. Jetzt müssen Sie ein Profil und Titelbild, eine Beschreibung und einen Benutzernamen für diese Seite hinzufügen.

 

facebook post Beschreibung

 

Ja! Benutzername. Der unterscheidet sich von dem Seitennamen. Das ist der Name, der später in Url steht.

 

Facebook seite URL

 

Außer allgemeinen Daten sollten wir auch mehr Details über unsere Tätigkeit eingeben. Und zwar so viel wie möglich. Je ausführlicher wir das machen, desto besser und genauer werden wir von Facebook, Google usw. eingeordnet. Dieser Screenshot unten zeigt nur die allgemeinen Informationen. Es lohnt sich, sich ein bisschen Zeit zu nehmen um alle mögliche Fenster durchzuschauen. Besonders wichtig sind die Textfelder, wo wir z.B. Produkt beschreiben können oder bisherige Bewertungen teilen können.

 

facebook allgemein optionen

Ich hoffe, dass ich Ihnen mit diesem Beitrag ein bisschen geholfen habe.

Wenn etwas unklar bleibt oder Sie noch Fragen haben, können Sie gerne einen Kommentar schreiben. Wenn Sie diesen Text für nützlich und interessant finden, teilen Sie es bitte gleich mit Ihren Freunden (es gibt unten Social Media Buttons).

Schreiben Sie einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Post comment